Online Dating: Die erste Verabredung

<h1>Online Dating: Die erste Verabredung</h1>

Drum prüfe, wer sich ewig bindet

Endlich ist es soweit: der Tag des ersten Dates. Nach der aufregenden ersten Zeit des Kennenlernens über das Internet geht es nun darum herauszufinden, ob es nicht nur schriftlich, sondern auch persönlich zu einer Verbundenheit kommt. Aber was, wenn Wochen oder Monate verstreichen und der Schreibpartner einfach kein Date will? Das ist nicht nur frustrierend, sondern sagt auch viel über den tatsächlichen Beziehungswunsch eines Menschen aus. Um den bekannten Liebesfilm zu zitieren bedeutet es nämlich schlicht und einfach: „Er (sie) steht einfach nicht auf dich“. Doch aus Misserfolgen kann man durchaus lernen!

Du hast das Gefühl, mit deinem Schreibpartner auf einer Wellenlänge zu sein und freust dich täglich auf Mitteilungen von ihm oder ihr? Wir freuen uns für dich – denn oft ist das der Beginn einer wunderschönen Romanze oder Partnerschaft. Erwartest du dir jedoch schon seit einiger Zeit die Einladung zu einem ersten Date, doch er/sie schiebt das erste Treffen immer wieder auf, oder fragt dich gar nicht erst, dann gilt es trotz allem, euren Kontakt kritisch zu hinterfragen.

Rosarote Brille absetzen

Natürlich, es ist durchaus möglich, dass dein Gegenüber einfach nur schüchtern ist und sich nicht traut, dich nach einem Date zu fragen. Oder die Arbeit stapelt sich in unermessliche Höhen und es bleibt einfach keine Zeit übrig, um ein perfektes Date zu planen. Ist das so, gibt es keinen Grund zur Besorgnis. Bleibt einfach in Kontakt und ganz bestimmt wird es früher oder später ein romantisches erstes Treffen geben. Leider gibt es manchmal aber auch Fälle, bei denen ein Schreibpartner das Treffen bewusst immer länger hinausschiebt. Gründe hierfür gibt es viele. Beispielsweise kann es sein, dass er mit einem anderen Single in Kontakt ist der oder die vielleicht interessanter ist und du nur eine Überbrückung bis zu deren erstem Date bist. Oder aber jemand schätzt dich als Freund/in bzw. Schreibpartner/in, kann sich aber nicht mehr mit dir vorstellen.

Aus Misserfolgen lernen

Fest steht in jedem Fall, dass dich niemand zwingt, wochenlang  auf ein erstes Date zu warten. Wenn du jemanden kennenlernen willst, frag ihn oder sie direkt danach. Und lass keine (unlogischen) Ausreden gelten. Hinterfrage die Absichten deines Gegenübers, wenn das Treffen immer wieder aufgeschoben wird – und zwar direkt und kritisch. Du hast schließlich nichts zu verlieren, sondern kannst nur gewinnen. Online-Dating ist ideal dafür geeignet, um Verhaltensweisen wie diese frühzeitig zu erkennen und abzublocken. Ein Treffen macht schließlich nur dann Sinn, wenn beide es wirklich wollen. Kommt einer der beiden Date-Partner gezwungen zum Date, würde das Treffen nur frustrierend sein. Erspare dir solche Erlebnisse also lieber, indem du die Situation vorher überprüfst. Nutze diese Misserfolge dazu, um zu lernen. Woran könnte er gescheitert sein? Gibt es vielleicht Muster und du kommst immer wieder in dieselben Situationen? Dann schau einmal genauer hin. Überprüfe deinen Schreibstil und dein Profil, und vielleicht gelingt es dir ja, deinen Anteil daran zu erkennen. So steht einem Date mit dem nächsten Schreibpartner dann nichts mehr im Weg. Und wer weiß, vielleicht ist das dann ja sogar die ganz große Liebe...

Das könnte dich auch interessieren: Das perfekte Dating-Profil

vor 1979 Tagen
 

Bewerte jetzt: Online Dating Die erste Verabredung

5 Bewertungen
Kommentare
Sortiere nach: 
Pro Seite: 
 
  • Bis jetzt sind noch keine Kommentare vorhanden